Johanna M. Neumann

Geschäftsführende Gesellschafterin

  • Geboren in Bernstadt auf dem Eigen
  • Lebt und arbeitet seit 1969 in Berlin
  • Kommunikationswirtin
  • Diplomwerbetexterin
  • Studium in Berlin und Leipzig
  • Fernstudium in Hamburg

Berufliche Stationen

  • 1996 bis 2016 Björn Schulz Stiftung mit dem Kinderhospiz Sonnenhof
  • Aufbau des Erbschaftsmarketings inclusive der persönlichen Betreuung der Privatpersonen und Anwaltskanzleien, die sich für einTestament entschieden haben, Abwicklung der eingehenden Testamente in allen Bereichen.
  • Aufbau des Kleinspendenbereiches bundesweit, Betreuung der Großspender, Akquise und Betreuung von Firmen, Banken, Beerdigungsinstituten.
  • Planung, Organisation von Veranstaltungen z.B. von Golfturnieren, drei bundesweiten Marathonläufen incl. Pressearbeit.
  • Aufbau des Fördervereins der Björn Schulz Stiftung
  • Erarbeitung und Realisierung aller Drucksachen vom Flyer bis zur Erbschaftsbroschüre

Vor 1996

  • Messebau /Agentur
  • Akquise von Messeständen, Messen und Ausstellungen ,Angebotserstellung, Präsentation, Organisation, Koordinierung und Durchführung von Messebeteiligungen und Ausstellungen, inclusive Kontrolle und Abnahme,
  • Fachspezifische Mediaplanung regional und überregional,
  • Erarbeitung und Realisierung von Drucksachen.

Verlagswesen

  • Anzeigenakquise, Kundenberatung, Konkurrenzauswertung, Angebotserarbeitung, Datenpflege und Erweiterung des Adressstammes, Zusammenarbeit mit Agenturen, Vertretern zur Realisierung von Anzeigensonderthemen, Organisation der Messebeteiligung und Betreuung vor Ort.
  • Planung, Organisation und Realisierung aller Werbemaßnahmen, Text und Gestaltung der Drucksachen sowie Radiospot, Entwurfsabstimmung und Zusammenarbeit mit Grafikern und Agenturen, Gewinnung von Pressekontakten, Erarbeitung von Presseinformationen.

Bereich Information/Dokumentation

  • Erarbeitung eines den redaktionellen Anforderungen angepassten Thesaurus,
    inclusive Informationskreislauf in der Redaktion, Quellenrecherchen sowie Zuarbeiten für redaktionelle Einzelthemen und Projekte.

Privates Engagement

  • Mitglied der Humboldt Universitätsgesellschaft
  • Mitglied des Lenkungskreises des Stiftungsnetzwerkes Berlin

Michael Mamlock

  • Geboren in Berlin
  • Kaufmann
  • Aktivitäten in Deutschland, Schweiz, Israel und Polen

Berufliches Engagement

  • Geschäftsführender Gesellschafter einer Unternehmensberatungsgesellschaft für den nationalen und internationalen Vertrieb von Protonenanlagen (Strahlenbehandlung)

Privates Engagement

  • Seit Jahrzehnten in der jüdischen Familienforschung tätig für Gedenkstätten, Organisationen und Privatpersonen.
  • Mehrjährige Erfahrungen und Aktivitäten im Fundraising- und Projektbereich für Profit- und Non-Profit-Organisationen.
  • 2002- 2004 Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Jüdischer Friedhof Berlin-Weissensee e.V. Vertretung des Fördervereins und Fundraising in Deutschland und Israel.
  • 2005 Mitwirkung an der Intervallausstellung „Wir Waren Nachbarn, Biographien jüdischer Zeitzeugen“ des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg.
  • Seit 2012 ist das Forum als gemeinnütziger Verein selbstständig tätig.
  • 2014 Beauftragter für Fundraising sowie für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Gedenkstätte für jüdische Flüchtlinge in Basel/Riehen/Schweiz.
  • 2015 eigene Projektentwicklung für Wiederherstellung jüdischer Gedenksorte in Polen.
  • 2017 eigene Projektentwicklung für ein deutsch/tschechiches/schweizerisches Projekt mit jüdischem Hintergrund in Zusammenarbeit mit den Botschaften.